Berlinerinnen bauen Brücken – WOMEN`S WELCOME BRIDGE

Pressekonferenz "womens-welcome-bridge.de", Rednerinnen: Dr. Gabriele Kämper (Senatsverwaltung für Arbeit - Integration und Frauen - Geschäftsstelle Gleichstellung) und Bernhild Mennenga (Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.)

© Ariadne an der Spree GmbH

Die Webseite www.womens-welcome-bridge.de bringt Berlinerinnen, geflüchtete Frauen und Fraueninitiativen zusammen und bietet ihnen die Möglichkeit, schnell und einfach Angebote und Gesuche einzustellen.

Fraueninitiativen können über ihre Beratungs-, Bildungsund Freizeitangebote informieren. Frauen kommen so in Kontakt miteinander, begegnen und unterstützen sich, lernen voneinander und leben miteinander. WOMEN`S WELCOME BRIDGE eröffnet geflüchteten Frauen die Chance, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Das Projekt wurde von der Geschäftsstelle Gleichstellung der Senatsverwaltung für Frauen initiiert. Anlass war die Erfahrung, dass zahlreiche ehrenamtliche Angebote die geflüchteten Frauen nicht erreichen. Die Online-Plattform wird durch Mitarbeiterinnen des Vereins Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e. V. betreut.

Sie können auf womens-welcome-bridge.de Angebote und Gesuche einstellen. Die Webseite ist ersteinmal auf Deutsch abzurufen. An der Übersetzung in die Sprachen Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch und Türkisch wird aber schon gearbeitet, sodass in Kürze alle Frauen WOMEN`S WELCOME BRIDGE nutzen können – auch ohne Deutschkenntnisse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.