Erste Großdemonstration gegen Sexismus in der Werbung geplant

Am 1. September 2013 soll in Berlin die weltweit erste Großdemonstration gegen Sexismus in der Werbung stattfinden. Noch nie war Werbung so sexistisch wie heute: 2006 fühlten sich noch 70 Prozent der Mädchen in Deutschland schön, 2012 waren es nur noch 47 Prozent. „Wo werden wir 2018 stehen?“, fragt www.pinkstinks.de, und agiert seit 2012 gegen einengende Geschlechterrollen in Spielwarenwelt und Werbung.

Was der Deutsche Werberat teilweise als „lustig“ bezeichnet ist leider ein Spiegel einer Gesellschaft. „She cannot be what she cannot see“: Pinkstinks fordert vielfältigere Rollenbilder, insbesondere in der Außenwerbung. Das Motto ist „Come as you are“ – Hauptsache, ihr seid dabei!

Mehr Informationen unter www.pinkstinks.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.