Leitfaden für von Stalking betroffene Frauen vom FRIEDA Frauenzentrum

Stalking ist eine Straftat, die in das Leben der betroffenen Frauen massiv eingreift. Unter Stalking wird das willentliche, beabsichtigte und wiederholte Nachstellen, Verfolgen und Belästigen einer bestimmten Person gegen deren ausdrücklichen Willen verstanden. Sowohl die Betroffenen selbst also auch ihr Umfeld wissen oft nicht, wie sie mit dieser für sie sehr belastenden Situation umgehen sollen.

Das FRIEDA-Frauenzentrum e.V. hat im Rahmen eines LSK-geförderten Projektes einen Leitfaden für von Stalking betroffene Frauen entwickelt. Außerdem wurde ein Faltblatt erstellt, welches sich an ultiplikatorinnen richtet. An Multiplikatorinnen, beispielsweise MitarbeiterInnen in Behörden, werden Faltblatt und Leitfaden zusammen herausgegeben, damit diese den Leitfaden bei Bedarf direkt weitergeben können.

Das Faltblatt für Multiplikatorinnen beschreibt u.a. die Folgen von Stalking und erläutert, wie die Frauen unterstützt werden können. Im Leitfaden erfahren die Frauen u.a. die für sie wichtigsten Handlungsschritte, erhalten eine Erste-Hilfe-Liste und werden über weitere Unterstützungsangebote informiert.

Der kostenlose Leitfaden ist erhältlich im FRIEDA-Frauenzentrum e.V und steht als Download unter www.frieda-frauenzentrum.de zur Verfügung. Sie können den gedruckten Leitfaden auch gegen Zusendung von Rückporto direkt beim FRIEDA-Frauenzentrum e.V. bestellen.

Im FRIEDA-Frauenzentrum e.V. wird außerdem eine kostenfreie Stalkingberatung angeboten.