RuT-Frauen Kultur&Wohnen

Ein Leuchtturm für die Akzeptanz von Lesben/LSBTI und für Lesben mit Behinderung
Seit mehreren Jahren planen wir den Aufbau des ersten inklusiven Frauen/ Lesbenwohnprojekts und Kulturzentrums für 80 frauenliebende Frauen und queere Menschen in Berlin Schöneberg mit Raum für Kulturveranstaltungen, Gemeinschafts-und Beratungsräumen, zwei Demenz- und Pflege Wohngemeinschaften, Gesundheitsprävention, einem Kiez-Café sowie rollstuhlgerechten Wohnungen, Wohnungen auch für sozial Schwache und Wohnungen für geflüchtete Frauen.
Wir hatten die Ausschreibung gewonnen und mit unserem Konzept den Zuschlag für das Grundstück in Schöneberg (Schöneberger Linse) bekommen. Durch den Einspruch eines der abgelehnten Projekte, das Verfahrensfehler bei der BIM bemängelt hat, wird die Ausschreibung nun noch einmal neu aufgelegt. Das bedeutet, dass alle drei Projekte, die zuletzt im Rennen um das Grundstück waren, noch einmal aufgefordert werden, ein finales Angebot abzugeben. Baupläne und Konzepte sollen überarbeitet und erneut eingereicht werden. Damit startet der finanzielle, arbeitsintensive Kraftakt des aufwändigen Konzeptverfahrens praktisch neu; denn wir werden uns natürlich noch ein zweites Mal bewerben.
Unterstützung und Spenden sind nun umso dringender, damit unser geplantes inklusives Frauen/ Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum „RuT-FrauenKultur&Wohnen doch noch Wirklichkeit werden kann.

Ansprechpartnerin: Jutta Brambach j.brambach@rut-berlin.de
www.frauenliebendefrauen.de
http://rut-berlin.de/rut-frauenkulturwohnen.html

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
Kontoinhaberin: RuT-Rad und Tat Berlin gGmbH
IBAN: DE 5310 0205 0000 0135 7300
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: RuT-Wohnprojekt