Pflege-Wohngemeinschaften für frauenliebende und alleinstehende Frauen

Pflege-Wohngemeinschaften für frauenliebende und alleinstehende Frauen

In dem Frauenwohn- und Kulturzentrum des RuT-Rad und Tat e.V. planen wir eine Pflegewohngemeinschaft, die Teil der Gemeinschaft von Frauen sein werden.
Mit einem kultursensiblen und lesbenrespektierenden Pflegekonzept wollen wir dafür sorgen, dass sich jede Frau mit ihrer besonderen Biografie hier aufgehoben und wohlfühlt.

Die Frauenpflege WG hat 8-9 Plätze.
Jede Bewohnerin hat ein eigenes Zimmer. Eine große Terrasse, der gemeinschaftliche Garten, Gemeinschaftsräume und die kulturellen Veranstaltungen des RuT werden für alle zugänglich sein.
Das gesamte Zentrum ist barrierefrei geplant. Der Bezug des Hauses ist für 2017 geplant.

Außerdem werden rund 50 Frauen in barrierefreien und zum Teil rollstuhlgerechten Wohnungen in dem Frauen/Lesben-Wohnprojekt wohnen und leben.
Ambulante Pflege wird im Bedarfsfall auch in den Wohnungen möglich sein.

Wir wollen eine bunte und lebendige Gemeinschaft entwickeln, die Unterstützung und ein Miteinander möglich macht und das, was das Leben hier unbezahlbar macht: ein frauen/lesbenfreundliches Solidarnetz, das auch hält, wenn alle Stricke reißen.

Interessiert? Wir freuen uns!

Auf unserer Interessentinnenliste kann ein Platz in einer der Wohngemeinschaften vorgemerkt werden.

Veranstalterin: RuT – Rad und Tat e.V.
Ort: RuT – Rad  und Tat e.V. │ Schillerpromenade 1 12049 Berlin
Ansprechpartnerinnen: Kirsten Schaper Jutta Brambach
Informationen: Tel. 621 47 53  radundtatberlin@arcor.de

senaif_rechts_ohneBox_kompakt_120118

Stiftungslogo

DPW

Sappho_Logo

2-hms_logo_gro_4c

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.