Studieren ja – aber wie? TU Berlin und Migranten-Vereine laden Eltern im Kiez zum Info-Abend

Der Eltern-Info-Abend richtet sich speziell an Eltern mit Zuwanderungsgeschichte, deren Töchter Abitur machen wollen. Viele dieser Eltern haben einen starken Informationsbedarf, entweder weil sie selbst nicht studiert oder weil sie ihre akademische Ausbildung nicht in Deutschland abgeschlossen haben. Sie wünschen sich eine höhere Bildung für ihren Nachwuchs, erleben aber häufig, dass ihren Kindern weniger zugetraut wird als Kindern aus Akademikerfamilien. Die TU Berlin kooperiert seit Mitte 2012 im Projekt „Technik braucht Vielfalt“ mit neun Migranten-Selbst-Organisationen bzw. Projekten aus der Stadt.
Zum Eltern-Info-Abend lädt sie gemeinsam ein mit dem Türkischen Bund Berlin-Brandenburg e.V., dem Türkischen Elternverein in Berlin-Brandenburg e. V., dem Türkischen Wissenschafts- und Technologiezentrum an der TU Berlin (BTBTM e.V.) sowie mit Buntesrepublik e.V., gemeinnützige Migranten-Selbstorganisation aus Neukölln. „Heute Schülerin – morgen Studentin“ –

Eltern-Info-Abend, Dienstag, 12. März, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Ort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin-Neukölln.
http://www.technik-braucht-vielfalt.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.