Tanzdemo ONE BILLION RISING

am Sonntag, 14.2.2016 von 16 bis 18 Uhr am Brandenburger Tor

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt.
Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird … ein unfassbares Gräuel.

2016 FlyervorderseiteONE BILLION RISING ist ein globaler Streik. Eine Einladung zum Tanz. Ein Akt weltweiter Solidarität und eine Demonstration der Gemeinsamkeit.
ONE BILLION RISING…das bedeutet, ins öffentliche und ins individuelle Bewusstsein zu rufen, womit Frauen sich tagtäglich auseinandersetzen müssen.
ONE BILLION RISING…zeigt, wie viele wir sind, die sich weigern, Gewalt gegen Mädchen und Frauen als unabänderliche Tatsache hinzunehmen.

Wir zeigen unsere kollektive Stärke und
unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg.

Um darauf aufmerksam zu machen, dass nach Angaben der UN eine Milliarde Mädchen und Frauen auf der Welt von Gewalt betroffen sind, versucht die Aktion ONE BILLION RISING an diesem Tag weltweit eine Milliarde Menschen zu mobilisieren, die für Gleichberechtigung von Frauen und Männern tanzen. In Berlin wird die Aktion vom „Centre Talma“, ein Mädchensportprojekt der GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH, organisiert.

YouTube-Video zum Aktionstanz. Logoletusdance

Neuköllner Frauen- und Mädchenprojekte fahren gemeinsam zur Aktion:
Treffpunkt 15.30 Uhr Hermannplatz oder direkt am Brandenburger Tor.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.